Wasserstrahlschneiden

Präzises Trennen vielfältiger Materialien

Flexibilität und Präzision dank Wasserstrahl­schneiden

Die Firma Adolf Schenk GmbH setzt seit über 15 Jahren auf das Wasserstrahlschneiden. Dank unserer langjährigen Erfahrung besitzen wir in diesem Bereich ein hohes Ansehen bei unseren Kunden. Das Wasserstrahlschneiden ist ein abtragendes Fertigungsverfahren. Hier wird der Wasserstrahl mit enorm hohem Druck und sehr fokussiert auf das gewünschte Material geleitet. Durch die computergesteuerte Führung der Düse (CNC-Technik) können filigrane Ausschnitte hochpräzise hergestellt werden.
Das Wasserstrahlschneiden ermöglicht Trennen vielfältiger Materialien mit höchster Präzision.

Wir trennen für Sie:

Metalle | Natursteine | Keramische Werkstoffe | Glas | Faserverstärkte Kunststoffe | Kunststoffe | Graphit | Holz | Gummi | uvm.

Wasserstrahl­schneiden: Technologie mit vielfältigen Möglichkeiten

Das Wasserstrahlschneiden ist eine schnelle, kostengünstige und präzise Art Materialien fast jeglicher Art präzise zu trennen. Die Materialien werden je nach Bedarf mit reinem Hochdruckwasserstrahl oder mit Abrasivzusatz geschnitten. Um den Schneidstrahl zu erzeugen wird das Wasser bis zu einem Druck von 4000 bar komprimiert. Das Reinwasserstrahlschneiden ermöglicht den präzisen Zuschnitt weicher Materialien (Gummi, weiche Kunststoffe und Schaumstoffe). Beim Wasserstrahlschneiden mit Abrasivzusatz wird dem Hochdruckwasserstrahl, in einer Mischkammer direkt am Schneidkopf, feingefilterter Sand zugeführt. Durch die hohe Geschwindigkeit des Wassers bildet sich ein Unterdruck. Dadurch wir der Sand automatisch in die Mischkammer angesaugt und das Wasser mit dem Sand vermengt. Dieses Gemisch wird mithilfe eines Diamanten oder Saphir (je nach Bedarf verschiedene Durchmesser) gebündelt und durch das sogenannte Abrasivrohr (die auch im Durchmesser variieren können) auf das Material abgegeben. Das Sand-Wasser-Gemisch ist dann auch schlussendlich für den sauberen Schnitt des Werkstoffes verantwortlich.

Thermische Verfahren wie das Laserschneiden oder Plasmaschneiden verursachen oft Verschmelzungen und Anlauffarben an den Schnittkanten. Außerdem erzeugen thermische Verfahren bei verschiedenen Werkstoffen Spannungen, Veränderungen des Gefüges sowie kleinste Risse, die mit dem Wasserstahlschneiden nicht vorkommen.

Unsere Partner und Kunden profitieren von den Vorteilen dieser effektiven und effizienten Fertigungstechnologie in unseren Tätigkeitsbereichen Metallbau und Schlosserei, dem Stahlbau sowie dem Anlagen- und Rohrleitungsbau.

Präzision bei hohen Materialstärken

Der hohe Wasserdruck in Kombination mit dem passenden Abrassivzusatz ermöglicht eine hochpräzise Trennung auch bei hohen Materialstärken. So lässt sich eine Schnittgenauigkeit von +-0,05 mm an der Teiloberkante bei Materialstärken bis zu 200 mm erreichen. Alternative Verfahren kommen da schon lange an Ihre Grenzen.

Keine thermischen Gefüge­veränderungen

Aufgrund des „kalten“ Bearbeitungsverfahrens werden beim Wasserstrahlschneiden Veränderungen des Gefüges durch thermische Einflüsse vermieden. Deshalb eignet sich dieses Verfahren auch perfekt zur Vorfertigung von Bauteilen, die später mechanisch bearbeitet werden sollen, da somit Randzonenaufhärtungen ausgeschlossen sind.

Trennen fast aller Materialien

Die Technologie des Wasserstrahlschneidens ermöglicht das Trennen fast aller Materialien mit hoher Präzision. Dies gilt auch für Werkstoffe, die mit konkurrierenden thermischen und mechanischen Verfahren nur sehr schwer zu trennen sind. Ob Metall, Kunststoff, Keramik, Holz oder viele andere Materialien – wir trennen es für Sie.

Auch Logos und filigrane Schriften lassen sich mit dem Wasserstrahlschneiden umsetzen.

Trennen in verschiedenen Qualitätsstufen

Auf unserer 2D-Wasserstrahlschneidanlage mit zwei einzeln ansteuerbaren Schneidköpfen und einem Arbeitsbereich von 3000×2000 mm bieten wir Ihnen je nach Anforderung drei unterschiedliche Schnittqualitäten an.

Q1 Fein-Qualitätsschnitt: Masshaltigkeit +/- 0,05 mm an der Teiloberkante für Anwendungen mit technisch oder optisch sehr hohen Anforderungen.
Q2 Standardschnitt: Masshaltigkeit +/- 0,1 mm an der Teiloberkante für Anwendungen im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau wird vorwiegend der Q2 Standardschnitt angewendet. Dieser Schnitt zeichnet sich durch gute Eck-und Kantenqualität bei wirtschaftlich angemessener Schnittgewindigkeit aus.
Q3 Grob-Trennschnitt: Masshaltigkeit +/- 0,2mm. Dieser Schnitt findet dort Anwendung wo Kanten noch weiterverarbeitet oder die Optik keine große Rolle spielt.

Preisgestaltung beim Wasserstrahl­schneiden

Der Preis für ein Wasserstrahlteil setzt sich zusammen aus

  • der Art und Stärke des Materials (Geschwindigkeit),
  • der Länge der Schnittkontur,
  • der gewünschten Schnittqualität
  • und der Qualität der angelieferten Daten (Zeichnungen, Skizzen oder CAD-Daten).
 

Wir können folgende Dateiformate direkt verarbeiten: *.dxf, *.dwg, *.geo, *.cad, *.acd, *.cbf, *.tag, *.ord, *.mec, *.igs, *.prt, *.ps, *.eps und *.wmf. Falls ihr gewünschtes Austauschformat hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns gerne und wir finden gemeinsam eine Lösung. Gerne können sie uns auch einfach ihre Zeichnung zukommen lassen und wir erstellen ihnen die notwendige Datei.

Anwendungs­bereiche für das Wasserstrahl­schneiden

Maschinen- und Apparatebau

  • Zahnräder, Kettenräder, Zahnscheiben
  • Frontplatten, Seitenplatten, Lochplatten, Dichtplatten
  • Hebel, Halterungen, Laschen, Einsätze, Ankerplatten
  • Kurvenscheiben, Flanschscheiben
  • Zuschnitte für Schweisskonstruktionen
  • Maschinenbauteile, Komponenten für Apparatebau
  • Schneiden von Bimetallen wie Metallkunststoff-, oder Metallgummiverbindungen
  • Schneiden von Metall-Diamant-Verbindungen
  • Formteile aus Metall

Glasindustrie

  • Verbund-, Sicherheits- sowie Plexiglas

Holzindustrie

  • Schichtholzplatten, Furniere, Hartholz

Werkzeug- und Formenbau

  • Werkzeuge für die Stanz und Umformtechnik
  • Tiefziehwerkzeuge, Einlegewerkzeuge
  • Gleitplatten, Druckplatten
  • Vorrichtungsbau, Präzisionsteile, Stanzformen

Automobilindustrie

  • Innenverkleidungsteile
  • Dichtungen, Isolationen

Elektroindustrie

  • Isolatoren, Platinen
  • Leiterplatten, Komponenten aus Zellulose oder Verbundharz

Handwerk

  • Flansche, Bauteile aus Stahl, Edelstahl und Aluminium, Treppenwangen
  • Buchstaben, Hausnummern usw.

Medizintechnik

  • Chirurgische Instrumente, Halbzeuge
  • Titanwerkstoffe

Verpackungstechnik

  • Kundenspezifische Schaumstoffeinlagen
  • Greiferplatten, Niederhaltebügel

Steinbearbeitung, Kunstwerke, Architektur

  • Grabdenkmale, Grabsteine
  • Boden- und Wandfliesen
  • Arbeitsplatten aus Granit
  • Ornamente und Mosaike aus Keramikfliesen und Feinsteinzeug
  • Fensterbänke und Möbel und dekorative Teile aus Naturstein

Wohn- und Industriebau

  • Mosaike, Platten, Fliesen, Türbleche , Beton, Gipsplatten, Dämmstoffe, Mineralfasern

Wasserstrahl­schneiden im Herzen der Pfalz

Ob Dahn, Hauenstein, Lemberg, Rodalben, Münchweiler, Pirmasens, Waldfischbach, Zweibrücken, Landau, Neustadt (Weinstraße), Kaiserslautern oder Ihr Ort - wir sind Ihr Partner für Projekte rund ums Wasserstrahlschneiden.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Adolf Schenk GmbH
In den Birken 16
66999 Hinterweidenthal

06396 - 318

info@adolfschenkgmbh.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wir machen mehr aus Metall!